Werbung

Inter ohne Podolski in der Europa League

Inter ohne Podolski in der Europa League
Foto: imago Sportfotodienst

Für Arsenal hatte Lukas Podolski 2013/2014 bereits in der Champions League gespielt. Das wird ihm bei Inter Mailand nun zum Verhängnis – Xherdan Shaqiri hat in der Europa League den Vorzug vor dem Weltmeister bekommen.

In Europa wird Roberto Mancini also auf seine heißersehnte Flügelzange verzichten müssen. Nur ein Neuzugang, der bereits für eine andere Mannschaft in Europa oder Champions League aktiv war, kann in den Kader seines neuen Klubs berufen werden.

Auch Brozovic nicht spielberechtigt

Mit dem Schweizer Shaqiri hat der italienische Trainer wohl die variablere Option gewählt.

Mancini muss außerdem auf Neuzugang Marcelo Brozovic verzichten, der in der laufenden Spielzeit bereits mit Dinamo Zagreb in der Europa League aktiv war. Davide Santon, Rückkehrer von Newcastle United, steht hingegen im 25-köpfigen Europa-League-Kader.

Mehr:
Inter-Krise – Mancini: „Wusste, dass es schwer wird“
Conte: „Wollen bei der Euro alle überraschen
Parma: Das sinkende Schiff

Werbung