Werbung

Raiola: „Paul Pogba ist wie ein van Gogh“

Raiola: „Paul Pogba ist wie ein van Gogh“
Foto: imago Sportfotodienst


Paul Pogba wird in der laufenden Transferphase nicht mehr wechseln und doch ist der Franzose in aller Munde. Sein Berater Mino Raiola verglich ihn nun mit einem zeitlosen Künstler.

„Paul Pogba ist wie ein Vincent van Gogh. Niemand weiß, wieviel er wirklich wert ist“, so der Berater im Interview mit der Gazzetta dello Sport. „Es kommt darauf an, wieviel Geld derjenige hat, der ihn kaufen will.“

In der Serie A blühte Paul Pogba zuletzt weiter auf. Im 4-3-1-2 der Bianconeri sorgt er sowohl defensiv als auch offensiv für die Lichtblicke und ist mitverantwortlich dafür, dass der Klub an der Spitze vorne weg marschiert.

„Deswegen habe ich ihn nach Turin geschickt“

Antonio Conte sei als großer Förderer der wichtigste Faktor für diese Leistungsexplosion gewesen, erklärte Raiola: „So einen Trainer hat Paul gebraucht. Jemanden, der ihm sagt: ‚Du machst, was ich dir sage, und dann gebe ich die Einsatzzeit‘ – deswegen habe ich ihn nach Turin geschickt.“

Es seien nämlich auch andere Klubs aus Italien interessiert gewesen: „Der AC Mailand wollte ihn gemeinsam mit Genoa holen und ihn verleihen. Inter Mailand wollte sich nicht unhöflich gegenüber Sir Alex Ferguson zeigen.“ Juventus hingegen habe sich mit den Bedingungen Raiolas einverstanden erklärt: Pogba wurde nicht verliehen und bekam Einsatzzeit in der ersten Mannschaft – im Nachhinein eine wahrhaft glänzende Entscheidung.

Mehr:
Paul Pogba jetzt auch als Leader
AC Mailand mit der Roma über Destro einig
Mindestens zwei Monate Pause für El Shaarawy

Werbung