Werbung

Juventus: Paul Pogba jetzt auch als Leader

Juventus: Paul Pogba jetzt auch als Leader
Foto: imago Sportfotodienst


Gegen Chievo Verona erzielte Paul Pogba nicht nur die wichtige Führung für Tabellenführer Juventus. Bei der Auswechslung von Paul Pogba bewies der französische Nationalspieler bislang ungewohnte Leaderqualitäten. Mit erst 21 Jahren ist er bereits einer der komplettesten Akteure der Serie A.

„Wir sind eine Mannschaft, eine Familie“, erklärte Pogba laut der Gazzetta dello Sport. „Ich habe ihm gesagt, dass er nicht seinen besten Tag hatte und dass wir alle Jungs brauchen.“ Vidal sei ein herausragender Spieler, so Pogba weiter: „Wir wollen ihn zu hundert Prozent.“

„Ich muss für die Mannschaft spielen“

In der Liga liegt Juventus nach dem 2:0-Sieg und dem Remis der Roma in Florenz unangefochten an der Spitze. Mit vier Toren aus den letzten vier Partien hat der Franzose einen immensen Anteil an der Serie der Alten Dame.

„Ich muss für die Mannschaft spielen und weiter diesen erfolgreichen Weg bestreiten, das will ich unbedingt“, verdeutlichte Pogba im Anschluss an den Heimsieg.

Gegen Chievo brachte er laut whoscored.com knapp 94 Prozent seiner Pässe an den Mann – Bestwert. Mit 73 Ballkontakten und einer Balleroberung war er ein unverzichtbarer Fixpunkt im Mittelfeld der Bianconeri. Ein wahrer Leader.

Mehr:
Inter sucht Champions League mit dem Fernglas
Rodgers: „Balotelli weiß, was nötig ist“
Alessio Romagnoli: Einer für die Azzurri

Werbung