Werbung

Milan: Cesare Maldini gegen Inzaghi-Rücktritt

Milan: Cesare Maldini gegen Inzaghi-Rücktritt
Foto: imago Sportfotodienst


Gegen Lazio Rom im Olimpico war es das alte Lied: Milan ging früh in Führung, hatte dann aber keine Ideen mehr und ging unter dem Druck des Gegners unter. Vereinslegende Cesare Maldini ist dennoch gegen einen Rücktritt des Trainers Filippo Inzaghi.

„Auch der beste Trainer der Welt kann mit einer Mannschaft ohne Qualität keinen Erfolg haben“, so Maldini im Gespräch mit der italienischen Zeitung Corriere dello Sport. „Ich bin gegen einen Rücktritt. Der Verein muss andere wichtige Entscheidungen treffen.“ In der Serie A liegen die Rossoneri auf Platz zehn, punktgleich mit Erzrivale Inter Mailand, der selbst eine trostlose Vorstellung gezeigt hatte.

„Es fehlt die Klasse“

Auch gegen Lazio habe die Qualität gefehlt, so der 82-Jährige weiter: „Das waren Fehler, die man auch schon zuvor gesehen hat. Es fehlt Klasse und es ist in Ordnung, dass die Fans mehr erwarten.“

Das Hauptproblem liege aber in der Erwartungshaltung des Klubs selbst: „Milan ist historisch gesehen immer auf die oberen Plätze aus, aber man kann nicht mit diesem Kader in die Saison gehen und den dritten oder vierten Platz fordern. Die Fehler bei der Kaderplanung wurden schon im Sommer gemacht.“

Mehr:
Mexes: „Kein gutes Vorbild für meine Kinder“
Paul Pogba jetzt auch als Leader
Klose: Reicht Milan als Aufbaugegner?

Werbung