Werbung

De Rossi: „Garcia wird uns zum Titel führen“

De Rossi: „Garcia wird uns zum Titel führen“
Foto: imago Sportfotodienst


In der Serie A stolperte der AS Rom zuletzt, hat mittlerweile wieder fünf Zähler Rückstand auf Rekordmeister Juventus Turin. Roma-Star Daniele De Rossi glaubt dennoch an den Scudetto – spätestens 2016.

„Rudi Garcia wird uns zur Meisterschaft führen. Wenn nicht dieses, dann eben nächstes Jahr“, erklärte der Mittelfeldspieler gegenüber dem vereinseigenen Fernsehsender Roma TV.

Im Fokus stünde nun vor allem die Partie gegen Titelrivale Juventus Anfang März: „Das muss für uns ein Spiel werden, von dem unsere Fans noch ihren Enkeln erzählen. Das ist unser einziges Ziel.“

Karriereende in Amerika?

Einen Transfer ins Ausland schloss der Weltmeister von 2006 nicht aus. „Ich würde meine Karriere gerne in Amerika beenden. Schon als kleines Kind habe ich davon geträumt, im Boca-Juniors-Trikot das Duell gegen River Plate zu bestreiten“, so der 31-Jährige weiter.

De Rossi verriet außerdem mehr über seine Vorbilder. „Ich war ein Fan von Rudi Völler, später von Giuseppe Giannini“, schwärmte die Roma-Legende. „Manchmal fühle ich mich wie Giuseppe – er hat wirklich alles für diese Mannschaft gegeben.“

Derzeit sei vor allem Francesco Totti „wie ein Bruder“ für ihn. „Wir haben früher ab und zu gestritten, weil wir ganz unterschiedliche Charaktere sind. Ich habe hier eine Familie und er ist der wichtigste Mensch für mich.“

Mehr:
Mino Raiola: „Ich will die FIFA verändern“
Alessio Romagnoli: Einer für die Azzurri
Mit Messi, ohne Ronaldo: Pirlos Traumelf

Werbung