Werbung

Lotito: „Viele wollen zu Lazio“

Lotito: „Viele wollen zu Lazio“
Foto: imago Sportfotodienst

Lazio Rom gehört derzeit zu den Spitzenklubs der Serie A. Die Hauptstädter liefern sich mit Sampdoria, Neapel und Florenz ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Einzug in die Champions League. Klub-Präsident Claudio Lotito weiß die Aufmerksamkeit zu schätzen.

„Als ich hierher kam, flüchteten alle. Nun wollen viele zu Lazio“, erklärte der 57-Jährige laut auf einer Pressekonferenz am Donnerstag. Angesprochen auf die Gerüchte um Mario Balotelli skizzierte Lotito die Voraussetzungen, die an potenzielle Spieler gestellt werden: „Dieser Klub bezieht eine deutliche Position hinsichtlich der Regeln und Pflichten für alle.“

„Sammeln keine Panini-Sticker“

Die Mannschaft sei allerdings ohnehin in allen Teilbereichen komplett. „Wir sammeln hier keine Panini-Sticker. Wir holen nur Spieler, die passen und das Team verstärken“, so der Lazio-Präsident weiter.

So wolle man den Verein ohne Druck nach oben führen: „Wir arbeiten hier bescheiden. Die Mannschaft soll Schritt für Schritt nach oben geführt werden.“

Werbung