Werbung

Inter: Mehr Glück als Verstand

Inter: Mehr Glück als Verstand
Foto: imago Sportfotodienst

Einzig Torhüter Samir Handanovic war in Normalform als Inter Mailand am Samstagabend bei Empoli gastierte. Die Nerazzurri hatten in der Serie A beim 0:0 gegen den Underdog mehr Glück als Verstand.

Das Resultat war ernüchternd. Nach dem torlosen Remis liegen die Lombarden auf Platz neun. Am Sonntag kann die Spitzengruppe im Kampf um Platz drei weiter davonziehen. „Das war zu wenig“, erklärte Trainer Roberto Mancini auf der Pressekonferenz im Anschluss an die Partie. „Wir müssen mutiger sein.“

Ballverluste und individuelle Fehler brechen Inter das Genick

Tatsächlich war Empoli den Gästen in allen Belangen überlegen. 19 Schüsse gab der Underdog ab, Inter verbuchte ganze 8, wovon ein einziger auf den Kasten von Empoli-Keeper Luigi Sepe ging.

Die Nerazzurri verbuchten außerdem ungewöhnlich viele Ballverluste, wovon viele auf die Kappe von Danilo D’Ambrosio, Fredy Guarin und Lukas Podolski gingen. Kummuliert brachten sie durchschnittlich nur knapp 65 Prozent ihrer Pässe an den Mann (Daten von whoscored.com).

Handanovic der Held des Abends

Auch die übrigen Inter-Spieler traten durch individuelle Fehler negativ in Erscheinung. Hernanes, Rodrigo Palacio, Mauro Icardi und Podolski brachten wenig Kreatives auf den Platz und auch die eingewechselten Mateo Kovacic und Mauro Icardi rissen den Karren nicht aus dem Dreck.

Dass die Mannschaft von Trainer Mancini zumindest einen Punkt aus Empoli mitnahmen, lag vor allem an Keeper Handanovic. Wie schon bei Juventus Turin war er mit seinen Glanzparaden der Held des Abends, aber auch Nemanja Vidic dürfte sich womöglich einen Stammplatz in der Innenverteidigung erarbeitet haben.

Leistungssteigerung von Nöten

Auf Inter wartet mit Turin, Sassuolo, Palermo und Atalanta Bergamo in Italien nun ein relativ lockeres Programm. In Empoli war aber zu sehen, dass eine immense Leistungssteigerung nötig ist, damit diese Aufeinandertreffen auch in bare Punkte umgewandelt werden können.

Werbung