Werbung

Rudi Garcia hartnäckig: „Holen die Meisterschaft“

Rudi Garcia hartnäckig: „Holen die Meisterschaft“
Foto: imago Sportfotodienst

Roma-Cheftrainer Rudi Garcia bleibt dabei: Der AS Rom holt den Scudetto, die italienische Meisterschaft. Die Giallorossi gastieren am Samstagabend in der Serie A bei US Palermo.

„Ich habe es vor drei Monaten schon gesagt und meine Meinung hat sich diesbezüglich nicht geändert: Wir holen die Meisterschaft“, erklärte der Franzose auf der Pressekonferenz vor der Partie auf Sizilien.

Kingsley Coman: Das Juventus-Juwel

„Die Sache ist noch nicht durch“, so Rudi Garcia weiter. „Wir haben vielleicht ein paar Punkte Zuhause liegen lassen, die Juventus auswärts geholt hat.“ Eines sei allerdings sicher: „Keine Partie ist gewonnen, bevor sie gespielt wurde.“

„Angriff ist die beste Verteidigung“

Palermo ist seit über vier Monaten vor heimischem Publikum ungeschlagen. In Florenz endete für die Rosaneri eine Serie von neun Partien ohne Niederlage. Wahrlich kein einfacher Gegner also, weshalb der 50-jährige Roma-Trainer gleich zwei weitere Spielsysteme neben dem gewohnten 4-3-3 bereitgestellt hat.

Wichtig sei aber vor allem die eines: „Angriff ist die beste Verteidigung. Das System ist für mich kein heiliger Graal.“ Palermo sei ein ernstzunehmender Gegner mit einer ausgeprägten Schwäche: „Sie kassieren viele Gegentore.“ Diese Schwäche will Garcia ausnutzen.

Werbung