Werbung

Lahm: Großer Einfluss durch Paolo Maldini

Lahm: Großer Einfluss durch Paolo Maldini

Philipp Lahm und Sergio Ramos wurden bei der Zeremonie zum Ballon d’Or in die Elf des Jahres 2014 gewählt und benannten beide Paolo Maldini als großes Vorbild.

Weltmeister Lahm vom FC Bayern München erklärte, Maldini habe großen Einfluss auf ihn gehabt. „Er war ein großartiger Spieler und natürlich auch in Italien eine Legende, für mich ein wichtiges Vorbild“, so Lahm.

Champions-League-Sieger Ramos erklärte, Madini habe ihn vor allem inspiriert, weil er „sowohl auf der Außenbahn als auch als Innenverteidiger“ auf hohem Niveau gespielt habe. Der Spanier selbst agierte zu Beginn seiner Karriere als Außenverteidiger und ist mittlerweile einer der herausragenden Innenverteidiger Europas.

Neben Lahm und Ramos haben es die Brasilianer David Luiz und Thiago Silva in die Viererkette der Elf des Jahres geschafft – die beiden Verteidiger von Paris Saint-Germain waren allerdings nicht anwesend.

Werbung