Werbung

So wichtig wie Rudi Garcia: Miralem Pjanic

So wichtig wie Rudi Garcia: Miralem Pjanic
Foto: imago Sportfotodienst

Müsste man eine Person benennen, die neben Trainer Rudi Garcia in den vergangenen anderthalb Jahren den Erfolg des AS Rom in der Serie A mitgetragen hat, kann die Wahl nur auf Miralem Pjanic fallen. Der Bosnier zeigt seit Jahren konstante Leistungen und ist das Prunkstück im Mittelfeld der Roma.

Und dass er in Rom eine so wichtige Rolle eingenommen hat, verdankt er eigenen Äußerungen zufolge auch dem Trainer. „Ich bin wichtiger geworden, seit Rudi Garcia im Amt ist. Der neue Spielstil liegt mir und ich habe mehr Verantwortung“, sagte er im Februar im Gespräch mit Goal.

Taktgeber mit genialen Momenten

Der 24-jährige Nationalspieler überzeugt nicht nur dank seiner Technik, seiner Passsicherheit und seinen genialen Momenten, sondern vor allem dank seiner Ballsicherheit und einer Robustheit, die seine Physis nicht erwarten lässt.

Calcio Total – Der Trailer

Pjanic ist ein außerordentlicher zweikampfstarker Taktgeber im Mittelfeld, der das Duell mit dem Gegenspieler nicht scheut und auch in vermeintlich aussichtsloser Position noch den Zweikampf um den Ball sucht.

Diese Qualitäten machen ihn zu einem bodenständigen Spieler, der auch ohne seine vielen Glanzmomente über 90 Minuten hinweg überzeugt.

Garcia und Pjanic eine Einheit?

Nimmt man seine Freistoßstärke, seine Übersicht und seine präzisen Pässe hinzu, wird deutlich, warum einige europäischen Spitzenklubs mit dem noch jungen Mittelfeldspieler in Verbindung gebracht werden.

Derzeit ist sein Vertrag bis 2018 datiert – ob er der Roma erhalten bleibt, wird auch von Trainer Garcia abhängen.

Einen kleinen Überblick über seine Stärken und schönsten Aktionen liefert ScoutNationHD:

Werbung
  • Mirsad Buljubasic

    Einer der besten Mittelfeldspieler Europas