Werbung
Foto: imago Sportfotodienst

Pogba: „Weiß, dass ich noch Luft nach oben habe“

Im Achtelfinale der Champions League trifft Juventus auf den deutschen Vizemeister Borussia Dortmund. Respekt herrscht auf beiden Seiten. Shootingstar Paul Pogba sprach in der Gazzetta dello Sport nun von einem „harten Stück Arbeit gegen einen starken Gegner“.

Gegen den BVB müsse man daher zu 100 Prozent bereit sein: „Es soll besser laufen als vor zwei Jahren.“ Damals schied der italienische Rekordmeister im Viertelfinale gegen den FC Bayern München aus. Im Hinspiel kam der französische Nationalspieler über 90 Minuten nur selten zur Geltung.

Deshalb wolle er weiter an sich arbeiten: „Ich muss mich in allen Bereichen verbessern. Ich weiß, dass ich noch Luft nach oben habe. Ich muss an mir arbeiten, ohne dass mir jemand etwas sagt.“

Hoffen auf einen weiteren Ligatitel

Im Kampf um den Scudetto läuft es für die Alte Dame derzeit noch nach Maß. Vor dem Hauptkonkurrenten AS Rom hat man weiterhin einen Drei-Punkte-Vorsprung. Dass es dennoch kein Selbstläufer wird, weiß auch der 21-Jährige: „Die Meisterschaft zu gewinnen ist immer schwierig. Wir müssen alles geben und uns aufopfern. Ich hoffe, dass ich noch einen weiteren Ligatitel hole.“

Am kommenden Dienstag wartet Inter Mailand, möglicherweise mit Lukas Podolski. Die erste Partie nach der Winterpause könnte für Juve bereits wegweisend sein.

Was Paul Pogba drauf hat, seht Ihr im Video von ScoutNationHD:

Werbung