Werbung

Kovacic: „Podolski kann Inter helfen“

Kovacic: „Podolski kann Inter helfen“
Foto: imago Sportfotodienst

Inter Mailand geht wiedererstarkt in die Rückrunde und trifft in der ersten Partie nach der Winterpause direkt auf Juventus. Im Kampf um die Champions League rüstet die Klubführung mächtig auf. Der Transfer von Lukas Podolski ist wohl nur noch Formsache – außerdem haben die Nerazzurri Tino-Sven Susic und laut der Gazzetta dello Sport sogar Bayerns Xherdan Shaqiri auf dem Radar.

Was Roberto Mancini mit Lukas Podolski vorhat

Das Interesse am 22-jährigen bosnischen Spielmacher wurde mittlerweile sogar vom Umgarnten selbst bestätigt. „Ich werde vielleicht direkt von Belgien nach Mailand reisen“, sagte der im Urlaub verweilende Hajduk-Split-Akteur im Gespräch mit Goal. Und weiter: „Ich weiß, dass Hajduk fünf Millionen Euro haben will. Ich hoffe, dass diese Summe dem Transfer nicht im Weg steht. Ich würde es lieben, für Inter zu spielen.“

Dort würde er auf Shootingstar Mateo Kovacic treffen. Auf Nachfrage erklärte der Kroate: „Wenn Inter ihn will, dann ist er stark. Er gefällt mir, er spielt stark im Mittelfeld und ist gut am Ball.“

„Podolski wird Inter weiterhelfen“

Der in Österreich geborene Kovacic ist außerdem vom sich anbahnenden Neuzugang Podolski begeistert, mit dem er eigenen Angaben zufolge bereits einige Worte auf Deutsch ausgetauscht hat. „Er wird Inter weiterhelfen. Er hat bereits viel gewonnen und wir hoffen, dass er bei uns weitere Titel feiern darf“, so Kovacic auf der Pressekonferenz der Nerazzurri.

Am Dienstag trifft Inter Mailand im Spitzenspiel der Serie A auf Juventus Turin. Die Lombarden haben in der Serie A derzeit sechs Punkte Rückstand auf Platz drei.

Die komplette Pressekonferenz mit Mateo Kovacic auf Italienisch:

Werbung
  • Mirsad Buljubasic

    Susic passt gut zu Inter. Guter Abschluss und stark im 1 gegen 1