Werbung
Foto: imago Sportfotodienst

Podolski zu Inter Mailand? Wenger macht Hoffnung

Am Donnerstag nach der 0:2-Niederlage des FC Arsenal gegen Southampton hat Arsene Wenger den Fans von Inter Mailand Hoffnungen auf eine Verpflichtung von Weltmeister Lukas Podolski gemacht. „Das erste Angebot war eine Farce, das zweite war dann schon etwas seriöser“, erklärte der französische Trainer gegenüber der Presse.

Nun werde man sehen, was passiert. Podolski kam in der Hinrunde der Saison 2014/2015 nur selten zum Einsatz und sammelte weniger als 250 Spielminuten. Gegen Southampton stand der 29-Jährige nicht im Kader der Gunners, was die Gerüchteküche brodeln ließ.

Seinen Glanzmoment hatte Podolski in der Champions League gegen Galatasaray Istanbul, als er in der türkischen Metropole einen Doppelpack erzielte.

Der deutsche Nationalspieler hatte seinem Unmut in jüngster Vergangenheit auch öffentlich Luft gemacht. Inter-Trainer Roberto Mancini bestätigte das Interesse an Podolski erst kürzlich. „Er ist ein guter Spieler und gehört zu den Akteuren, die wir beobachten“, erklärte der ehemalige City-Trainer auf einer Pressekoferenz.

Werbung